Der ehrenamtliche Stadtrat Bernd Aßmus wechselt zur CDU. In den Magistrat war er vor eineinhalb Jahren auf Vorschlag der AfD gewählt worden. Seine Mitgliedschaft in dieser Partei gibt der Auerbacher auf.

Der ehrenamtliche Stadtrat Bernd Aßmus wechselt zur CDU. In den Magistrat war er vor eineinhalb Jahren auf Vorschlag der AfD gewählt worden. Seine Mitgliedschaft in dieser Partei gibt der Auerbacher auf.

"Nachdem Bernd Aßmus auf uns zugekommen ist, haben wir unter anderem ein ausführliches Gespräch mit ihm geführt. Wir haben uns entschieden, ihm die Mitarbeit und Teilnahme an unseren Sitzungen zu ermöglichen", erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk.

Eine Aufnahme in die Fraktion erfolgt formal nicht, da dieser nur Stadtverordnete angehören können. Bernd Aßmus soll aber in gleicher Weise an der Gestaltung der Kommunalpolitik in der Fraktion beteiligt werden wie die bisherigen Magistratsmitglieder der CDU. Ein Parteibeitritt ist damit nicht verbunden.

« Besuch der Termin-Ambulanz im Heilig-Geist-Hospital Vorschläge für die Innenstadt »