Aktuell wird die Betreuungseinrichtung St. Michael der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz in Auerbach saniert. Über die Arbeiten und den Stand der Baumaßnahme werden sich die CDU-Stadtverordneten am Dienstag, 9. Mai, bei einem Ortstermin ein Bild machen und informieren.

Besichtigung des Kindergarten St. Michael

"Bensheim ist eine Stadt mit Familiensinn. Die CDU gestaltet sie seit vielen Jahren kinderfreundlich und unterstützt die vielfältigen Angebote für Familien mit Kindern", sagt die Vorsitzende des Sozial-, Sport- und Kulturausschusses Sibylle Becker. "Unser Ziel ist, die Vereinbarkeit von Familie und Berufstätigkeit zu erleichtern, da in der heutigen Generation oft beide Eltern arbeiten. Ebenso wollen wir die Kinder fördern, mit frühkindlicher Bildung wie Sprachförderung."

Hierzu gehören auch Investitionen in Gebäude und Ausstattung. Aktuell wird die Betreuungseinrichtung St. Michael der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz in Auerbach saniert. Über die Arbeiten und den Stand der Baumaßnahme werden sich die CDU-Stadtverordneten am Dienstag, 9. Mai, bei einem Ortstermin ein Bild machen und informieren. Nach der Besichtigung wollen die Fraktionsmitglieder mit Bürgermeister Rolf Richter und dem Leiter des Eigenbetriebes Kinderbetreuung, Armin Zeißler, über die zukünftige Entwicklung des Betreuungsbedarfs in Bensheim sprechen.

"Zu den vielfältigen, flexiblen Betreuungsangeboten gehören sowohl Kindertagesstätten und Krippen als auch Tagespflege", sagt CDU-Stadtverordnete Ingrid Schich-Kiefer. "Niedrige angemessene Kindergartengebühren und die beitragsfreie Betreuung im letzten Kindergartenjahr tragen zu guten finanziellen Rahmenbedingungen für die Familien bei."

Ebenso wird auf die Qualität der Angebote geachtet. Die Organisation ist beim städtischen Eigenbetrieb Kinderbetreuung zusammengefasst, seine Aufgaben werden mit derzeit jährlich 8,3 Mio. Euro aus dem städtischen Haushalt bezuschusst.

Die CDU-Stadtverordneten treffen sich am Dienstag, 9. Mai, um 19 Uhr, am Eingang der Kirche Heilig Kreuz in Auerbach an der Weserstraße.

« Diskussionsrunde mit dem Abgeordneten Dr. Meister Umbau und Neubau von Kindertagesstätten »