Das dritte Jahr in Folge wird das ordentliche Ergebnis des städtischen Haushaltes mit einem Überschuss abschließen. „Aufgrund von steigenden Einnahmen, aber auch durch Einsparungen bei den Ausgaben konnten wir das positive Ergebnis erreichen“, sagt Stadtverordneter Tobias Heinz.

Das dritte Jahr in Folge wird das ordentliche Ergebnis des städtischen Haushaltes mit einem Überschuss abschließen. Über die „schwarzen Zahlen“, die sich aus der Prognose für das Gesamtjahr 2017 ergeben, und den aktuellen Quartalsbericht wollen die Mitglieder der CDU-Fraktion am Dienstag, 19. Dezember, sprechen.

„Aufgrund von steigenden Einnahmen, aber auch durch Einsparungen bei den Ausgaben konnten wir das positive Ergebnis erreichen. Für die nächsten Jahre gilt es, weiterhin Haushaltspläne ohne Defizit aufzustellen“, sagt Stadtverordneter Tobias Heinz.

Der gerade vorgelegte Etatentwurf für das Jahr 2018 sieht ebenfalls einen Überschuss vor. Damit will die CDU gemeinsam mit ihren Koalitionspartnern GLB und BfB an das laufende Jahr anknüpfen, in dem voraussichtlich ein ordentliches Ergebnis in Höhe von 5,3 Mio. Euro erreicht wird. Dies übertrifft den Plan, der ein Plus von 1,3 Mio. Euro vorsah.

Höhere Steuereinnahmen führen zu der positiven Entwicklung: Vor allem bei der Gewerbesteuer steigt das Aufkommen. Aus Sicht der Christdemokraten zeigt sich damit die Stärke von Bensheim als Wirtschaftsstandort. Auch bei der Einkommenssteuer verzeichnet die Stadt steigende Erträge.

« Instandhaltung der Straßen fortsetzen Unterstützung für Sportvereine »