Auf dem Marktplatz präsentieren örtliche Winzer in diesen Wochen samstags ihre Produkte. Einen solchen Probierstand für regionale Weine hatten die Christdemokraten vor zwei Jahren vorgeschlagen. Die Idee wird nun umgesetzt.

Auf dem Marktplatz präsentieren örtliche Winzer in diesen Wochen samstags ihre Produkte. Die CDU-Fraktion begrüßt diese Aktion. Einen solchen Probierstand für regionale Weine hatten die Christdemokraten vor zwei Jahren vorgeschlagen.

Die Idee wird nun umgesetzt. Gemeinsam mit mehreren Weingütern hat der Verein "Bensheim Aktiv" das Angebot organisiert, den "Genuss hinter'm Bauzaun" gestartet.

"Bensheim ist vom Weinanbau geprägt", sagt Stadtverordneter Tobias Heinz. "Das soll in der Stadtmitte erlebbar sein - für Einheimische wie auch für Besucher."

Schließlich sei der Wein eng verbunden mit der hiesigen Lebensart und mache einen Unterschied zu anderen Regionen. Als Markenzeichen der "Stadt der Blüten und des Weins" müsse er stärker wahrnehmbar sein, wie in anderen Anbaugebieten erfolgreich praktiziert.

Nicht nur beim Winzerfest als großem Volksfest gehöre der Wein in die Stadtmitte, sondern auch bei anderen Gelegenheiten wie einem Weinpavillon. Dort könnten im Ambiente der Altstadt die verschiedenen Erzeugnisse verkostet werden.

Die CDU-Fraktion schlägt vor, während der Zeit des Weinfrühlings einen solchen Pavillon in der Innenstadt aufzustellen. Dieser könnte die Veranstaltungen in Sälen durch eine Aktion unter freiem Himmel und an zentralem Standort ergänzen.

Zunächst gelte es, die Erfahrungen mit dem aktuellen Angebot auf dem Marktplatz auszuwerten. Dieser Aktion, die noch bis 12. August läuft, wünschen die Kommunalpolitiker einen großen Zuspruch. Der Weinpavillon ist samstags ab 11.30 Uhr geöffnet.

« Planung für Dorfplatz in Wilmshausen Rundgang in Fehlheim »