Bürgermeisterwahl am 21. Juni

Bürgermeister Rolf Richter zur Wiederwahl aufgestellt

Infostand mit Rolf Richter in der Stadtmitte

Aktuelle Berichte

Keine Zeit verlieren, um die Innenstadt zu retten

„Unsere Zielvorstellung ist eine lebendige, hoch frequentierte und zum Einkaufen und Verweilen genutzte Innenstadt“, erklärt CDU-Fraktionschef Markus Woißyk. „Es wurde in der Vergangenheit ausreichend diskutiert, beraten und auch Entscheidungen getroffen. Es bedarf endlich Lösungen, Umsetzungen und Ergebnisse.“

Dank an die Verwaltungsmitarbeiter in der Corona-Krise

„Die Mitarbeiter der Verwaltung in der Stadt, ebenso auf Kreisebene, leisten in der aktuellen Krise eine überaus engagierte Arbeit, die weit über eine bloße Pflichterfüllung hinausgeht. Wir sind dankbar, dass sie mit großem Einsatz dafür sorgen, unser Gemeinwesen am Laufen zu halten“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk.

Sparkasse gehört in die Innenstadt

„Die Hauptstelle der Sparkasse gehört in die Innenstadt. Ihr Standort in der Bahnhofstraße hat sich über Jahrzehnte bewährt und sollte nicht aufgegeben werden“, stellt Stadtverordneter Henning Ameis die Meinung der CDU-Fraktion dar. „Einen Weggang aus dem Zentrum werden wir nicht unterstützen.“

Bürgerbegehren verzögert Lösung für Marktplatz

Der Diskussionsprozess zum Marktplatz der Zukunft soll nicht wieder auf „Null“ gesetzt werden. Für die Entwicklung der Innenstadt sieht es die CDU-Fraktion als wichtig an, eine umsetzbare Lösung zu erarbeiten. Ein Bürgerentscheid würde dies erheblich verzögern.

Verkehrsberuhigter Bereich an der Nibelungenlandhalle

„Die CDU unterstützt und befürwortet die Empfehlung des Magistrats, im Bereich der Nibelungenlandhalle an der Wilhelmstraße einen verkehrsberuhigten Bereich auszuweisen“, erklärt Stadtverordneter Markus Geißelmann. Auf einer Länge von etwa 60 Metern soll ein niveaugleicher Ausbau der Straßen- und Gehwegflächen erfolgen.