Ampel an der Fabrikstraße wird umprogrammiert

In der Wormser Straße sind Maßnahmen geplant, um dem täglichen Stau auf der Ost-West-Achse entgegenzuwirken."Unsere Hinweise werden aufgegriffen. Nun soll die Schaltung der Ampel an der Fabrikstraße verändert werden, damit der Verkehr stadteinwärts besser fließen kann", sagt Stadtverordneter Feridun Bahadori.

Preisgünster Wohnraum auf dem Meerbachsportplatz

Angesichts der großen Nachfrage nach Wohnungen und vor allem steigenden Mieten verfolgt die CDU-Fraktion weiterhin das Ziel, soweit als möglich preisgünstigen Wohnraum zu schaffen. "Das größte Projekt in Bensheim ist aktuell die Entwicklung des seitherigen Meerbachsportplatzes", erklärt Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk.

CDU unterstützt Entscheidung zur ICE-Neubaustrecke

"Die Entscheidung der Deutschen Bahn AG, die Trasse parallel und entlang der Bundesautobahn A67 zu führen, ist positiv für die Stadt Bensheim und ihre Einwohner", begrüßt Fraktionschef Markus Woißyk den Streckenverlauf. Die CDU hatte sich gegen einen Verlauf der Neubautrasse entlang der A5 an der Bergstraße eingesetzt.

Umgestaltung entlang der Lauter wird umgesetzt

"Die CDU unterstützt die geplanten Maßnahmen entlang der Lauter", erklärt Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk. Eine stimmungsvolle Beleuchtung entlang der Brücken und am Rinnentorturm, Sitzmöglichkeiten sowie eine Querungsstelle am Bachlauf und die Umgestaltung des Spielplatzes am Wambolter Hof stellen die Grundzüge der Planung dar.

Kinderbetreuung ein Steckenpferd von Bürgermeister Rolf Richter

"Den Ausbau der Kinderbetreuung in Bensheim setzen wir weiter fort. Damit alle Kinder einen Platz erhalten können, sind mehrere Baumaßnahmen für das nächste Jahr geplant", sagt CDU-Stadtverordnete Ingrid Schich-Kiefer. Beispielsweise der Neubau der Kindertagesstätte am Berliner Ring sowie ein Investitionszuschuss für die Kita St. Winfried.

Vereine zukünftig bei Investitionen stärker unterstützen

"Die Bensheimer Vereine wollen wir bei ihren Investitionen zukünftig stärker unterstützen", erklärt CDU-Stadtverordneter Tobias Heinz. Die Richtlinie der Stadt zur Förderung von Maßnahmen von Vereinen und sonstigen Trägern soll neu gefasst werden. Der Maximalbetrag soll von 5.100 Euro auf 10.000 Euro steigen.

CDU für Erhalt der Liebfrauenschule

Die CDU-Fraktion fordert das Bistum Mainz auf, die Trägerschaft für die Liebfrauenschule nicht aufzugeben. Sie unterstützen das Ansinnen von Schülerinnen und Eltern ebenso wie die Bemühungen von Bürgermeister Rolf Richter und Landrat Christian Engelhardt, diese konfessionelle Schule zu erhalten.

Ausweisterminal auch als Vorbild in Bensheim

Die CDU-Fraktion weist darauf hin, dass ein Ausweis-Abholterminal, das von der Bewerberin um das Bürgermeisteramt als ausdrücklich "gutes Vorbild" bezeichnet wird , bereits an der alten Faktorei in der Stadtmitte steht. "Dieses Terminal ergänzt das Angebot des dortigen Bürgerbüros", erklärt Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk.

Besuch bei VarioPark Bensheim

"Bei Gewerbegebieten in unserer Stadt gilt: keine Unternehmen mit sehr hohem Flächenverbrauch - zum Beispiel Logistiker - ansiedeln. Ein günstiges Verhältnis der Fläche zu den Arbeitsplätzen war und ist uns bei der Ansiedlung von Firmen sehr wichtig", sagt CDU-Stadtverordneter Henning Ameis.

Weitere Neuigkeiten laden